Samstag, 10. Oktober 2015

Destiny - Lucy Stern

Hey ihr Lieben,
heute kommt die Rezension zu "Destiny - Beloved Enemy, Beloved Stranger" von Lucy Stern.

Der Inhalt:
Emily hat an der Harvard University studiert und sich über all die Jahre jeden Tag mit dem eingebildeten, reichen Schnösel Joshua Stone gestritten. In der letzten Nacht stellt sich allerdings heraus, dass es wohl ein verbales Vorspiel war, denn die beiden verbringen eine heiße Nacht. Am nächsten Tag bricht Emily mit ihren Freundinnen zu einem Roadtrip auf. In der Nascht hatte sie einen Zettel einer ihrer Freundinnen gefunden und durch einen Zahlendreher kommt sie in Verbindung mit dem netten David. Ihr Zustand verschlechtert sich auf dem Roadtrip zusehends, psychisch wie physisch. Emily hat Liebeskummer weil sie nicht weiß was das zwischen ihr und Joash ist und wie es weiter gehen soll. Zusätzlich fängt sie sich einen Infekt ein, der sie für eine Weile ans Bett fesselt. Einzig und allein die Chats mit David bringen ihr gute Laune. Betrügt sie Josh, obwohl sie nichtmal genau weiß was sie nun sind? Und ist schreiben gleich betrügen? Und wieso vertraut sie diesem wildfremden Mann eigentlich so?

Meine Meinung:
Ein wirklich schönes Buch. Hier meine Liste:

+ Schreibstil: Ein lockerer Flüssiger und humorvoller Schreibstil, der einen ganz von allein durch die Geschichte trägt.
+ Charaktere: Manchmal beschreiben Autoren ja ihre Charaktere mit "aufgeschlossen und extrovertiert" oder "schüchtern und ruhig" aber oftmals spiegelt sich das nicht in dem Verhalten wieder. Doch hier ist es anders. Die Charaktere (alle, auch die Nebencharaktere) verhalten sich wie sie beschrieben werden.
+ Geschichte: Sehr sehr gut durchdacht. Während des ganzen Studiums zoffen sie sich und dann haben sie sich auf einmal lieb. Und sie macht den Roadtrip den ihre verstorbene Mutter nach ihrem Studium ebenfalls gemacht hat.
+ Irrungen und Wirrungen: Es gab viele Irrungen und Wirrungen die aber nicht irgendwie chaotisch oder so waren sondern einfach...ja fast putzig. Nicht so gigantische Storytwists aber schon so Momente wo man denkt "Okaaaaay, hätt ich so jetzt nicht erwartet."
+ einfach alles

Ich hab wirklich nichts dran auszusetzen. Die Charaktere sind toll, die Story ist toll, der Schreibstil ist toll. Alles toll und stimmig :D

Eure Laura <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen