Freitag, 5. Juni 2015

Gehorche mir! - Nina Jansen

Hey ihr Lieben,
heute hab ich die Rezension von "Gehorche mir" von Nina Jansen für euch. Es war ein Ebook in der App readfy.
Inhalt:
Aus Leanne & Celia wird Leanne vs. Celia. Es ist nichts Neues, dass Celias Freundin und Mitbewohnerin Leanne einem Mann so verfällt, dass sie im völligen Tunnelblick ist. Dies scheint auch wieder der Fall zu sein als Celia nach 3 Monaten aus Mailand zurückkehrt und Leanne sie trotz Versprechen nicht am Flughafen abholt. Da Celia unter einer Angststörung leidet, wie ihr später Psychologinnenenkel Alan Parr diagnostiziert, dreht sie fast durch. Als sie Leanne dann doch wiedertrifft ist das Verhältnis der beiden sehr kühl und entfremdet. Dies liegt auch an Leannes neuem Freund Devin, welchen Celia absolut nicht leiden kann. Als die beiden Urlaub machen wollen an einem Ort Namens "Glowcastle", geht mit Celia wieder die Angst durch, da dieser Ort nirgends im Internet auftaucht und Leanne sich auch zwei Tage nicht meldet. Vollkommen den Sinn für die Realität verloren reist Celia den beiden nach, da sie zumindest weiß, dass der Ort in der Nähe von Glasgow ist. Im Flugzeug trifft sie dann Alan, welcher sie über Glowcastle und ihre Angststörung aufklärt. Celia ist stutzig, da Alan umfassend über einen Ort informiert ist, über den sie nichts gefunden hat. Was sie im Gespräch dann erfährt übertrifft alles: Glowcastle ist ein SM-Schloss und Alan der stellvertretende Geschäftsführer. Leanne wird derweil auf dem Schloss auf eine harte Probe gestellt. Sind die Gefühle für Devin stärker als die Sehnsucht nach Franklin Larsson, dem Gesangstrainer aus ihren feuchten SM-Träumen?
Meine Meinung:
Wow. Einfach wow. Das Buch ist das "fachlichste" was ich bisher aus dem Erotikgenre gelesen habe. Und mit fachlich meine ich verdammt detailliert und sehr gut recherchiert. Sowas schreibt man nicht wenn man keine Ahnung hat. Da muss man gut recherchieren weil ein Laie weiß nicht ob man jemanden kopfüber an einer Metallstange fesseln kann und dieser es aushält ausgepeitscht zu werden oder wie genau das Gefühl eines "devoten" Menschen ist.
Also SM-mäßig top recherchiert und detailgenau. Dazu kommen die wirklich ausgefeilten und auch nicht einfach ausgedachten psychologischen Aspekte.
Die Szenen und Sessions der Protagonisten waren wirklich toll beschrieben und die Autorin hat wirklich einen schönen Schreibstil in Bezug auf diese Dinge.
Insgesamt war das Buch sehr stimmig und genau die richtige Mischung aus Sex-Handlung und normaler Handlung. Die Charaktere hatten allesamt sehr viel tiefgang (Möp, das ist jetzt zweideutig, ihr wisst was ich meine) und es waren nicht zu viele.
Dieses Buch ist meiner Meinung nach absolut fantastisch und für jeden der mal etwas "härteres" aus dem Bereich Erotik lesen will einen Blick wert.
Eure Laura <3

Montag, 1. Juni 2015

Nimm mich jetzt! - A.D. Smith

Hey ihr Lieben,
heute habe ich die Rezension zu "Nimm mich jetzt!" von A.D. Smith für euch.
Der Inhalt:
Diana ist frisch geschieden und hat nun Lust aufs Leben. Sie fängt an mit allem rechts und links von sich rumzumachen und beginnt viele Sexaffären. Mit einigen trifft sie sich öfter, andere sind nur One Night Stands. Immer wieder tauchen vor ihrem Auge allerdings zwei tiefblaue Augen auf. Sie gehören zu einem gutaussehenden Mann. Was hat es mit diesem geheimnisvollen Stalker auf sich?
Meine Meinung:
Ich muss sagen: Spannend bis zur letzten Seite. Meine Güte ich konnte das Ebook gar nicht aufhören.
Es ist wirklich toll wie gut man sich in die Protagonistin reindenken kann und mitfühlt. Am Anfang bekommt man dieses "Freedoooom! Let's do something stupid"-Gefühl total mit und freut sich auf die Abenteuer die man mit der Protagonistin erleben wird. Und das Buch nimmt dann auch sehr schnell Fahrt auf und lässt den Leser nichtmehr los.
Diana hat ja irgendwann mehrere Affären und der Leser wird nicht in dem Namenschaos zurückgelassen sondern es wird immer erklärt "XY der 50-jährige Bankier mit dem sie sich vor ein paar Wochen getroffen hat, hatte sich für den heutigen Abend mit ihr verabredet." Man muss sich also nicht merken wer wer nun genau ist.
Die Erotik-Szenen sind sehr schön geschrieben. Weder zu vulgär noch zu undetailliert. Ich fand das wirklich angenehm.
Von mir gibts für das Buch eine absolute Leseempfehlung.
Eure Laura <3