Sonntag, 15. März 2015

Wallbanger - Alice Clayton

Hey ihr Lieben,
ich habe hier die Rezension zu meinem ersten E-Book. Es war "Wallbanger" von Alice Clayton und ich hab es mit der App "Readfy" gelesen. Dort kann man gratis und ganz legal Bücher lesen, die nicht unbedingt ewig alt sind. Wallbanger ist z.B. von 2013 und hat bei amazon einen Wert von 8€.

Inhalt:
Caroline ist in ihr neues Appartment in San Fancisco gezogen. Doch schon in der ersten Nacht wird sie von Rummsen und Wummsen und ihrer wackelnden Wand geweckt und zu allem Überfluss, beschließt auchnoch ein Bilderrahmen von der Wand sie anzugreifen. Ihr Nachbar Simon ist sexuell sehr aktiv und besitzt einen "Harem" aus Spanky (er hat sie halt auf den Hintern gehauen und ihr hats gefallen), Maunzi (einer Russin, die Carolines Katze zum Ausflippen gebracht hat, da die gute Dame beim Sex miaut) und Kicherliese (die währenddessen durchgehend am Kichern ist). Eines Nachts klopft Caroline fast Simons Wohnungstür kaputt, weil sie so stinksauer ist. Nur in einem rosa Nachthemdchen bekleidet steht sie vor einem von Sex zerzausten Mann, der (Zitat Caroline) immer noch hart ist. (dieses Zitat ist so der Hammer :D)
Werden Nachthemdchen und Wandbeben Freunde oder Feinde und schafft es Simon womöglich die Wand zum Einstürzen zu bringen?

Meine Meinung:
Was ein Buch. Ich bin sooo begeistert. Caroline ist wirklich ein sehr sympathisches Persönchen und auch ihre Katze Clive ist einfach liebenswert. Der Humor der in diesem Buch steckt ist unschlagbar. Ich zitiere:

"Spanking-Simon. Das wäre eigentlich ein guter Name für eine Band."

"Bis zu diesem Punkt in meinem Leben hatte ich der Theorie angehangen, dass Sex wie Pizza ist. Selbst wenn er schlecht ist, ist er immernoch ziemlich gut. Jetzt hasste ich Pizza."

Maunzi und Clive liefern sich einen Maunzwettstreit durch die Wand. Kommentar von Caroline: "Der Kalte Krieg war wieder ausgebrochen"

 "Ich war mehr als angefressen. Mehr als zornig. Ich befand mich in Wutentbranntstadt."

Ich habe wirklich oft gelacht. Die Nebenhandlung ist angenehm und es gibt nicht so viele Personen. Simon ist auch eine sehr sympathische Person und kein Christian Grey Verschnitt (nicht reich). Die Geschichte ist wirklich schön erzählt und kein bisschen langweilig und vor allen Dingen: Sie haben nicht so viel Sex wie in anderen Büchern, was ich in diesem Fall angemessen und toll fand.

Man es fällt mir immer unsagbar schwer Rezis zu Büchern zu schreiben von denen ich restlos begeistert bin. Also Wallbanger - Must read!!


Eure Laura <3

1 Kommentar:

  1. Oh, die letzte (und einzige andere) Rezi ich die zu dem Buch gelesen hatte war ziemlich... nun, anders :D Seitdem ich die gelesen habe, könnte ich das Buch nicht lesen, weil ich mich die ganze Zeit nur kaputt lachen würde. Selbst wenn es nicht witzig wäre... :D (Die Rezi die ich meine ist von Inflagrantibooks)

    Liebe Grüße

    Sarah vom Tintenblog

    AntwortenLöschen